Kundenrückgewinnung – Mit der passenden Maßnahme zum Erfolg

Bei der Kundenrückgewinnung ist der maßgebende Punkt zur Bestimmung der besten Maßnahme zu Wissen, wieso dieser Kunde zur Konkurrenz gewechselt ist. Ist der Kunde nur inaktiv und kauft keine weiteren Güter und nutzt keine Dienstleistungen mehr, handelt es sich um eine Kundenreaktivierung.

Wir unterstützen Sie durch die telefonische Kontaktaufnahme Ihrer Kunden bei einer effizienteren Kundenrückgewinnung. Telefonisch haben Sie einen direkten Draht zu Ihren Kunden und können erfragen, wieso diese Sie als Kunden verlassen haben.

Kontaktieren Sie uns völlig unverbindlich und wir beraten Sie gerne bezüglich der besten Strategie zur Kundenrückgewinnung oder lesen Sie sich den nachfolgenden Beitrag durch.

Unverbindlich Kontakt aufnehmen

Bedeutung der Kundenrückgewinnung

Die Bedeutung der Kundenrückgewinnung hat aus unternehmerischer Sicht einen hohen Stellenwert. Hierbei handelt es sich nicht nur um den ökonomischen Erfolg, sondern viel mehr um die Verbesserung des Services und der stärkeren Bindung des verlorenen Kunden

Durch die Kontaktaufnahme wird dem Kunden ein Mehrwert geboten, bei dem er Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt kritisieren kann. Durch diese Serviceleistung und im besten Fall eine Behebung der Mängel wird der Kunde Sie belohnen.

Die Kombination aus Wertschätzung und angemessener Kritikannahme sorgen für eine starke Kundenbindung und einer Verbesserung Ihrer Dienstleistung.

Maßnahmen zur Kundenrückgewinnung

Bei der Kundenrückgewinnung ist die Maßnahme, die Sie verwenden entscheidend. Unpersönliche Kontaktformen wie E-Mail sollten Sie vermeiden, da aus Sicht des Kunden bereits eine Distanzierung stattgefunden hat. Die Wahrscheinlichkeit, eine Antwort zu erhalten ist dabei gering.

Je nach Branche empfehlen wir entweder die telefonische Kontaktaufnahme oder die persönliche vor Ort. Hier sind Kosten und Zeiten zu bedenken. Persönlich zu erscheinen und nachfolgende Schritte zu begehen kann einen wütenden Kunden zum Wunschkunden verwandeln.

Maßnahme 1: Entschuldigen und um Verzeihung bitten

Hierbei handelt es sich um eine ernstgemeinte Entschuldigung. Dabei ist es wichtig, wie Sie mit Kritik umgehen. Je besser Sie die Sicht des Kunden nachvollziehen können, desto besser.

Hier erfolgt der Neueinstieg in den Kundenkontakt. Sie verschicken keine ernstgemeinten Entschuldigungen per elektronischem Kontakt. Die beste und ehrlichste Methode bleibt der direkte Kontakt. Ein handgeschriebener Brief ist auch sehr emotional, aber hat nicht denselben persönlichen Wert.

Entschuldigen Sie sich und bitten um Verzeihung

Maßnahme 2: Beschwerde gemeinsam überprüfen

Hören Sie sich die Beschwerde nochmal von Ihrem Kunden an. Stellen Sie Fragen, wie Sie das Problem hätten vermeiden können. Geben Sie auch Verbesserungsvorschläge an und fragen Sie, ob der Kunde damit zufrieden gewesen wäre.

Hier sollte ein ausführliches Gespräch stattfinden. Dabei spielt es eine immense Rolle, dass Sie den Grund hinter den eigentlichen Grund finden. Oft wird der eigentliche Grund nicht genannt und muss Ihrerseits herausgehört werden.

Bleiben Sie bei der Suche nach einer Problemlösung in Ihren unternehmerischen Grenzen. Sie können zwar eine individuelle Lösung anbieten, sollten jedoch im Rahmen des gewinnbringend möglichen bleiben.

Unsere Mitarbeiter sind geschult und helfen Ihnen dabei gezielt Ihre Kunden zurückzugewinnen. Von der Entschuldigung bis zum neuen Vertrag.

Maßnahme 3: Problem lösen und neuen Vertrag aufsetzen

Lösen Sie das Problem des Kunden. Hierbei sollen Sie nicht nur gemeinsam erst einmal die beste Lösung finden und sich seitens des Kunden beraten lassen, sondern auch verkaufen.

Achten Sie darauf, dass der Preis nicht unnötig in die Höhe steigt. Wenn es aus ökonomischer Sicht vereinbar ist, bieten Sie dem Kunden den verbesserten Service zum selben Preis an und Sie erhalten einen glücklichen Kunden.

Ziel sollte immer ein neuer Abschluss sein. Ein neuer Abschluss, obwohl der Kunde negative Erfahrung gemacht haben sind ein starkes Signal für eine erfolgreiche Problembehandlung.

Maßnahme 4: Dokumentation des Problems

Um das Problem nicht erneut auftreten zu lassen ist die Dokumentation sehr wichtig. So kann die Optimierung in den Prozess integriert werden und Mitarbeiter können gezielt auf diese Probleme geschult werden.

Dokumentieren Sie bestenfalls auch die Zwischenschritte, die zum endgültigen Resultat geführt haben.

Call Center für die Kundenrückgewinnung

Als Call Center für die Kundenrückgewinnung unterstützen wir Sie bei einer fachgerechten Ausführung der Kundenrückgewinnung und präsentieren Sie aus fachlicher Sicht.

Dabei verwenden wir ausschließlich die telefonische Kundenrückgewinnung, da unser Metier die Outbound Telefonie ist. Kontaktieren Sie uns völlig unverbindlich und überzeugen Sie sich von unserer Expertise.

Nehmen Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf und erhalten spezifische Informationen für Ihr Projekt.

Kontakt aufnehmen
Quopio > Outbound > Kundenrückgewinnung

Kontakt

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung
Jasmin Alfter
Jasmin Alfter
Stellvertretende Geschäftsführerin
Nachricht senden

Bitte zunächst alle Pflichtfelder ausfüllen!